Mallorca – das Paradies im Mittelmeer

Karibik Feeling in Europa

Werbung

Türkise Buchten, glasklares Wasser, süße Läden, tolles Essen, traumhafte Sonnenuntergänge und viel Zeit zu Zweit – unser Mallorca Urlaub Mitte Mai war einfach perfekt! Man denk meisten für einen traumhaften Urlaub müsse man weit weg reisen, doch das Paradies liegt nur wenige Stunden entfernt.

Die schönsten Strände und Plätze auf Mallorca

Die schönsten

Strände und Plätze

auf Mallorca

Cala d’Or

Wir waren insgesamt bereits zwei Mal auf Mallorca und beide Male haben wir uns für ein Hotel im Ort Cala d’Or entschieden. Für unsere erste Mallorca Reise im Jahr 2015 war ich lange auf der Suche nach dem perfekten Ort für uns: weit weg vom Ballermann, viele schöne Strände & Buchten in der Umgebung, ein bisschen Shoppen und gute Möglichkeiten zum Essen. In Cala d’Or haben wir genau das gefunden!

 

Der Ort ist super schön und erinnert mit den vielen weißen Häusern ein bisschen an Griechenland oder Ibiza. Im Ort selber gibt es gleich vier traumhafte Buchten mit Sandstrand: Cala Esmeralda, Cala Ferrera, Cala Serena & Cala Gran und der Hafen ist vor allem abends toll zum Yachten bestaunen, Schlendern und zum super lecker Essen. In der Umgebung gibt es zudem sooo viele schöne Buchten mit einem türkis-blauen Meer wir in der Karibik. Man kann sich einfach einen Roller mieten und die schönen Ecken entdecken. Und nur ein paar Minuten Fahrt entfernt liegt der Ort Santanyi in dem man wunderbar bummeln und shoppen kann.

Santanyi

Wenn ihr im Südöstlichen Teil der Inseln seid, dann besucht unbedingt die Stadt Santanyi. Sie ist nicht besonders große, aber einfach wunderschön und es gibt zahlreiche kleine Läden im typischen „Mallorca-Style“, also viel Boho Kleidung, Accessoires und Einrichtung. Bei fast jedem dieser kleinen Läden gibt es versteckte Hinterhöfe, die man nicht erwartet hätte! Von Santanyi aus sind es übrigens auch nur wenige Minuten bis zur berühmten Bucht „Caló des Moro“, also lohnt sich eine Kombi 🙂

Caló des Moro

Nicht weit von Cala d’Or und Santanyi entfernt ist die berühmte Bucht Caló des Moro, die so ziemlich als Bild für jede Mallorca Werbung verwendet wird 🙂 Die Wasserfarbe ist wirklich unglaublich und ist tatsächlich so türkis wie auf den Bildern! Als wir vor 4 Jahren zum ersten Mal hier waren, war die Bucht noch relativ unbekannt und einsam. Gerade durch die Medien und natürlich auch Social Media hat sich das inzwischen leider geändert. Wir waren dieses Jahr in der Vorsaison auf Mallorca und trotzdem gab es eine regelrechte Pilgerwanderung zur Bucht. Die Straße ist inzwischen gesperrt und nur für Bewohner befahrbar, das bedeutet ein Marsch von rund 20 Minuten an der Straße entlang steht bevor und dann nochmal ca. 15 Minuten über Stock und Stein.

 

Im Vergleich zu 2015 gibt es keinen Sandstrand mehr, es sieht so aus, als wären die Felsen absichtlich gesprengt worden, um die vielen Touristen davon abzuhalten die Bucht zu „zerstören“. Wir waren bereits recht früh dort und dennoch gab es zahlreiche Leute, die sich auf den Felsen ausgebreitet haben – wahrscheinlich nicht sonderlich bequem, aber das Wasser ist natürlich schon sehr verlockend. Mein Tipp: biegt nicht dort ab, wo alle zur Bucht wollen, sondern geht noch etwas weiter die Straße entlang, dort kommt nochmal en Trampelpfad, der zu einer wunderschönen Aussichtsplattform führt. Hier waren wir komplett alleine und konnten die Aussicht in Ruhe genießen 🙂 Plant also lieber keinen Strandtag ein, wenn ihr die Caló des Moro besucht, sondern freut euch lieber auf eine kleine Wanderung durch die Natur und eine wunderschöne Aussicht.

 

Wenn ihr übrigens die Straße an der Bucht noch weiter nach unten lauft, kommt ihr noch zu einer zweiten Bucht und einer tollen Aussicht: Cala s’Almunia.

Cap Formentor

Ganz am Nordöstlichen Ende der Insel findet ihr das Cap Formentor, das wirklich einen Ausflug wert ist! Über eine Straße fahrt ihr ganz nach oben und habt einen unglaublichen Blick auf das Meer, die Natur und Felsen. Es gibt auf halber Strecke eine Aussichtsplattform, falls euch diese zu voll ist, dann fahrt die Straße einfach noch weiter nach oben bis zum Leuchtturm und geht den Trampelpfad entlang, dann könnt ihr den Ausblick ganz ungestört genießen 🙂

Palma de Mallorca

Auf unseren beiden Mallorca Reisen stand natürlich auch die Hauptstadt Palma auf dem Plan. Die Stadt ist wirklich wunderschön und es macht Spaß durch die Straßen und Läden zu schlendern. Ihr solltet euch jedoch darauf einstellen, dass ihr nicht die einzigen sein werdet, denn hier legen auch einige Kreuzfahrtschiffe direkt in Palma an. Wir waren Mitte Mai in der Vor-Saison dort, jedoch war es bereits rund um die Kathedrale sehr voll, es lagen auch 3 Kreuzfahrtschiffe an diesem Tag an und leider ziehen Touristen auch einige Schwarzmarkt Händler an, die gefakte Taschen verkaufen. Das zerstört das Bild leider etwas. Nichtsdestotrotz ist Palma einen Besuch wert! 🙂

 

Bei unserer ersten Reise haben wir übrigens auch einen Abstecher an den Ballermann gemacht, der noch ein Stück von Palma entfernt ist. Sollte man auch mal gesehen haben haha 😉

Weitere Strände & To Do’s

Es gibt natürlich noch unzählige weiter tolle Strände und Orte auf Mallorca, daher hier noch eine kleine Liste mit Tipps für euch:

  • Cala Llombards
  • Cala Mondrago
  • Cala Pi
  • Es Trenc
  • Valldemossa
  • Parc Natural de Mondrago
  • Es Pontás
  • Ca’s Patró March (Cala Deià)

Unser Hotel auf Mallorca – Inturotel Cala Esmeralda

Unser Hotel auf

Mallorca –

Inturotel Cala

Esmeralda

Jetzt noch kurz zu unserer Unterkunft auf Mallorca 🙂 2015 waren wir im Apartment-Hotel Ferrea Beach in Cala d’Or. Das Hotel besteht, wie der Name schon sagt, aus Apartments mit eigener Küche. Es ist ganz nah an der Bucht Cala Ferrera und hat zwei tolle Pools! Einen allgemeinen, großen Pull und einen Adult-Only Infinity Pool. Die Hotelanlage und Pools sind sehr gepflegt und sauber, die Apartments könnten mal renoviert werden, aber dafür ist das Preis-Leistungs-Verhältnis absolut top!

 

In diesem Jahr waren wir im Inturotel Cala Esmeralda, ebenfalls in Cala d’Or, und sind absolut begeistert! Es gibt in Cala d’Or mehrere Inturotels, lasst euch also nicht verwirren 🙂 Das Inturotel Cala Esmeralda ist ein Adult-Only Hotel und liegt direkt an der Bucht Cala Esmeralda. Das Hotel ist frisch renoviert und hat eine perfekte Kombi aus Boho-Style und modernen Elementen. Es gibt insgesamt drei Pools, von denen einer direkt am Meer ist. Liegebereiche findet ihr an allen Pools und auch direkt an der Bucht mit Blick auf das türkise Meer – mein Lieblingsplatz zum Lesen und Entspannen 🙂 Wir haben Halbpension gebucht und das Essen war hervorragend. Das Hotel würden wir auf jeden Fall wieder buchen.

Ich hoffe ich habe euch mit dem Reisebericht ein paar hilfreiche Infos für eure Mallorca Reise geben können oder euch für einen Urlaub inspirieren können. Wenn ihr noch Fragen habt, dann schreibt mir gerne hier einen Kommentar, eine E-Mail an info@sandrabenz.eu oder auf Instagram @sandrabenz 🙂

 

Bis bald,

eure Sandra

1 Comment
  • Verena

    25. Juni 2019at22:30 Antworten

    Danke für die tollen Einblicke und die super Tipps! 😍☀️ Der Beitrag ist auf jeden Fall sehr inspirierend und hilfreich, wenn man eine Reise wir die schöne Insel plant oder diese bereits in Aussicht steht.

Post a Comment

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen